HomeEinrichtungTeamvorstellung

Teamvorstellung

Die Leitung der Einrichtung ist Aileen Schöppner.

Unsere Sonnenkinder werden von Saskia Wittmann / Erzieherin und Celin Hoffmann / Erzieherin betreut.

Die Mondkinder von Maria Fast / Erzierherin, Bettina Kirchner / Kinderpflegerin, Aileen Schöppner / Erzieherin.

Die Sterne von Verena Knauer / Erzieherin, Linda Merten / Berufspraktikantin und Vanessa Kaiser / Kinderpflegerin.

Unser Kleinsten werden im Burgzimmer von Theresia Ebert / Erzieherin, Anita Walter / Kinderpflegerin und Luisa Marie Keidel / SPS Praktikantin betreut. Am Vormittag ist auch Fransiska Metz / Erzieherin mit in der Gruppe.

Unsere Schulis werden von Fransiska Metz / Erzieherin, Maria Bühner / Erzieherin und Michaela Seith / Erzieherin bei den Hausaufgaben begleitet und unterstützt.

 

 

Bei unseren Schulis arbeiten Fransiska Metz ( Erzieherin ), Michaela Seit ( Erzieherin ) und Maria Bühner ( Erzieherin ).

 

 

 sam 2465

In der Küche werden wir von Helga Reimann und Inge Schlesiger unterstützt. 

Wir möchten, dass die Kinder sich selbst entdecken und bewusst wahrnehmen. Um sich dann erst in einer kleinen Gemeinschaft, wie zum Beispiel dem Kindergarten und später in der Gesellschaft als eigene Persönlichkeit integrieren und behaupten zu können. Ganz nach unserem Motto:

„Klein reinkommen – Groß rauskommen.“

 

In einer altersgemischten Einrichtung (1- 10 Jahren) haben die Kinder die Möglichkeit den Alltag gemeinsam zu meistern, zu spielen und zu lernen. Dies gibt den Kindern die notwendige Sicherheit, das Vertrauen, die Geborgenheit und das Zusammengehörigkeitsgefühl ähnlich wie in einer Familie. Wir nehmen jedes Kind mit seinen Stärken und Schwäche so an wie es ist.

Entwicklungsunterstützend fördern wir die Kinder in altershomogenen Gruppen. Hierbei ist es uns wichtig, dem Entwicklungsstand und dem Alter entsprechende Lernanreize zu geben und Denkprozesse anzustoßen. In diesen Kleingruppen erleben die Kinder intensiver das Gefühl des Zusammenhalts und der gegenseitigen Unterstützung und Hilfestellung und können so selbständig größere Herausforderungen meistern.

Die Lebenssituation der Familien, die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Kindes, nehmen in unserer Arbeit einen hohen Stellenwert ein. Durch unser offenes Arbeiten beziehen wir nicht nur die Familien, sondern die ganze Dorfgemeinschaft mit ein (Feste, Exkursionen etc.) und fördern somit soziale Kontakte.

 

 

Nächste Termine

Free business joomla templates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok